Japanische Mädchen-Kiefer Pinus parviflora 'Negishi'

    €330,00
    €330,00

    inkl. MwSt. exkl. Versand (nur Abholung möglich)

    Japanische Mädchen-Kiefer Pinus parviflora 'Negishi'

    Japanische Mädchen-Kiefer Pinus parviflora 'Negishi'

    €330,00

    Japanische Mädchen-Kiefer Pinus parviflora 'Negishi'

    €330,00

    Wuchs

    Pinus parviflora 'Negishi' ist ein kegelförmig, kompakt, langsam wachsender Großstrauch, der zwischen 4 m bis 6 m hoch werden kann. Dabei erreicht die Blaue Mädchenkiefer 'Negishi' eine Breite von 3 m bis 5 mund bildet eine locker Krone aus. Der Jahreszuwachs liegt zwischen 20 cm bis 25 cm.

    Blätter

    Als immergrünes Nadelgehölz trägt die Blaue Mädchenkiefer 'Negishi' Nadeln, die eine ansehnliche blau-graue Farbe haben. Sie sind etwa 5 cm bis 6 cm groß.

    Frucht

    Die länglichen Zapfen der Blaue Mädchenkiefer 'Negishi' sind hellbraun.

    Wurzel

    Pinus parviflora 'Negishi' gilt als Tiefwurzler.

    Standort

    Die Blaue Mädchenkiefer 'Negishi' sollte einen sonnigen Standort bekommen.

    Boden

    Der Boden für dieses Nadelgehölz sollte möglichst durchlässig und kalkhaltig sein.

    Wasser

    Pinus parviflora 'Negishi' braucht regelmäßige Wassergaben.

    Frosthärte

    Ein Winterschutz ist für die Blaue Mädchenkiefer 'Negishi' nicht nötig. Sie übersteht Temperaturen bis -17°C.

    Verwendungen

    Dieses Nadelgehölz wird gerne als Kübelpflanze, als Solitärpflanze, zur Gruppenbepflanzung, als Ziergehölz oder auf Balkon oder Terrasse verwendet.

    Synonyme

    Pinus pentaphylla wird als botanisches Synonym verwendet.

    Rinde

    Die Rinde von Pinus parviflora 'Negishi' ist meist dunkelgrau gefärbt.

    Bitte beachte: Pflanzen sind einzigartig und können sich in Aussehen, Farbe, Form und Größe unterschiedlich und verschieden zu unseren Angaben und Bildern entwickeln. Äußere Umstände wie Bodenbeschaffenheit, Klima, Luftfeuchtigkeit, Luftzufuhr oder Temperatur können die Entwicklung von Pflanzen maßgeblich beeinträchtigen.
    Vereinzelte Baumsorten sind genetisch so veranlagt, dass die Keimung bis zu fünf Monate dauern kann - hier ist besonders wichtig, die Erde dauerhaft feucht zu halten und geduldig zu bleiben.

    Das könnte dir auch gefallen