Trinken Obstgarten

Trinken Obstgarten

Gemüsegarten

Allgemeines:

Kräuter eignen sich vorallem für Teeszubereitungen sehr gut. Aber auch als Shake oder Gewürz in süßen oder herben Limonaden entfalten sie ihre wohltuende, beruhigende oder auch anregende Wirkung. Kräuter sind ganzheitlich und haben somit auch ihre Berechtigung in der Körperpflege zum Beispiel auch als Badeszusätze. Im heißen Wasser entfalten sie ihre ätherischen Öle besonders gut und können eine Vielzahl an Krankheiten lindern. Obendrein entfalten sie angenehme Düfte und steigern somit das Wohlbefinden.

  • Wildbirne
    Die zunächst etwas obskur anmutende Kombination aus Rote-Bete und Birne ergibt zusammen mit frischem Zitronensaft eine leckeres Geschmackserlebnis. Einfach die frischen Früchte grob zerkleinern und aufmixen. Die Flüssigkeit wird anschließen in ein Glas gegeben und mit stillem Mineralswasser aufgefüllt.
  • Wildapfel
    Ein frisch aufgebrühter Tee aus Apfelschalen hilft bei Erkältungskrankheiten oder Nervosität.
  • Mahonie
    Nicht nur die Beeren der Mahonie lassen sich werden. Aus den Wurzeln und den Wurzelnrinden lässt sich ein Tee bereiten der wirksam gegen Verdauungsgbeschwerden ist.
  • Holunder
    Ein Tee aus den Blüten der Holunder wirkt abführend, auswurffördernd, belebend sowie harn- und schweißtreibend.
  • Weiße Maulbeere
    Die Maulbeeren lassen sich zu einem dicken Sirup einkochen der abgekühlt mit Mineralwasser, Zucker und Zitronensaft zu einer erfrischenden Limonade aufgegossen wird.
  • Brombeere
    Die Blätter des Brombeerstrauches ergeben aufgegossen mit heißem Wasser eine Alternative zum schwarzen Tee. Das säuerlich-süße Aroma prädestiniert die Brombeere auch zur Herstellung eines Sirup.