Trinken Kräuter

Trinken Kräuter

Kräutergarten

Allgemeines:

Kräuter eignen sich vorallem für Teeszubereitungen sehr gut. Aber auch als Shake oder Gewürz in süßen oder herben Limonaden entfalten sie ihre wohltuende, beruhigende oder auch anregende Wirkung. Kräuter sind ganzheitlich und haben somit auch ihre Berechtigung in der Körperpflege zum Beispiel auch als Badeszusätze. Im heißen Wasser entfalten sie ihre ätherischen Öle besonders gut und können eine Vielzahl an Krankheiten lindern. Obendrein entfalten sie natürlich auch angenehme Düfte und steigern somit das Wohlbefinden.

  • Dill
    Frischer Dill aufgebrüht mit heißem Wasser und Honig hilft bei Schnupfen und Einschlafstörugen.
  • Kresse
    Die Kresse ergbit zusammen mit Buttermilch oder Kefir sowie einer kleinen Knoblauchzehne ein würzig-erfrischendes Getränk. Alle Zutaten einfach mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse verquirlen und mit gezupften Kresseblättchen garnieren.
  • Basilikum
    Als erkalteter Teeaufguss wirkt er fiebersenkend. Als heißer Tee eignet er sich bei Nieren- und Gallenbeschwerden, Akne oder Insektenstichen.
  • Thymian
    Die Essenzen im warmen Thymiantee helfen bei rissiger Haut. Ein heißes Thymianbad besitzt fiebersenkende, geruchsabsorbierende und harntreibende Auswirkungen auf den Organismus
  • Oregano
    Getrocknete und aufgebrühte Oreganoblätter hat positive Auswirkungen bei Atemwegserkrankungen, Harnwegsinfektionen und Muskelkrämpfen.
  • Petersilie
    Frischer Petersiliensaft kurbelt den Stoffwechsel an und führt zu erhöhtem Kalorienverbrauch.