Mit dem Gutscheincode #weltderwunder erhältst du beim Kauf von drei Bäumen den dritten Baum geschenkt!

Thank you Nature - Set

60-100002
Auf Lager
€9,00
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit deinem Thank you Nature - Set kannst du einen kleinen Bio-Gemüsegarten, Bio-Kräutergarten und einen Ginkgo-Biloba Baum ansäen und großziehen. Das Tool für jeden Pionier. Lieferumfang: 3 Pflanzsets mit jeweils Saatgutmischung Bio-Bienenweide, Ginkgo-Bilboa Baum und Bio-Kirschtomate Saatgut Terra Preta Erde Pflanztopf "HANFi"  Pflanz & Pflegeanleitung Wissenswertes zum Ginkgo schützt die Nervenzellen hilfreich bei Tinnitus...
Zwischensumme €9,00
Zur Wunschliste

Thank you Nature - Set

In wenigen, einfachen Schritten selbst anziehen – mit meinwoody

1. Samen andrücken

Bringe deine Samen wie in der Anleitung beschrieben in die Erde ein.

2. Geeigneter Standort

Finde einen Platz mit viel Tageslicht, außerhalb direkter Sonnenein­strahlung. Licht ist in der Keimphase sehr wichtig.

4. Gießen

Achte gut auf deinen „Woody“, gieße ihn regelmäßig und halte die Erde schön feucht, bis deine Samen keimen.

4. Genießen

Veränderung beginnt mit einem kleinen Samenkorn! Unser kleiner grüner Freund vollbringt in seinem langen Leben wahre Heldentaten.

Mit deinem Thank you Nature - Set kannst du einen kleinen Bio-Gemüsegarten, Bio-Kräutergarten und einen Ginkgo-Biloba Baum ansäen und großziehen. Das Tool für jeden Pionier.

Lieferumfang:

  • 3 Pflanzsets mit jeweils Saatgutmischung Bio-Bienenweide, Ginkgo-Bilboa Baum und Bio-Kirschtomate Saatgut
  • Terra Preta Erde
  • Pflanztopf "HANFi" 
  • Pflanz & Pflegeanleitung

Wissenswertes zum Ginkgo

  • schützt die Nervenzellen
  • hilfreich bei Tinnitus
  • verbessert die Gedächtnisleistung

Der Ginkgo ist das Wunder unter den Pflanzen: Er gilt als Stammvater der Bäume. Er wird oft lebendes Fossil genannt, da er sich in den letzten über 100 Millionen Jahren nicht verändert hat. Seinen Status als „Wunderbaum“ bewies er, als er im Frühling 1946 nur knapp 800 Meter vom Detonationspunkt der Hiroshima-Bombe wieder aus dem Boden spross.

Der Ginkgo soll mehrere Tausend Jahre alt werden können und wurde deshalb zur letzte Jahrtausendwende von der Deutschen Umweltstiftung als Baum des Jahrtausends ausgezeichnet. Auch Goethe schrieb schon ein berühmtes Gedicht über diese Pflanze.

Der Ginkgo ist so vielseitig, dass er mittlerweile zu einer der meistverwendeten Arzneimittelpflanze überhaupt zählt.

Pflanzanleitung

  • Lege das Ginkgo-Saatgut für 48 Stunden in lauwarmes Wasser ein
  • Keimung kann bis zu 12 Wochen dauern

 

Wissenswertes zur Kirschtomate

  • viele Antioxidantien
  • reich an Vitaminen und Mineralstoffen
  • besteht zu 95 % aus Wasser

Wenn man selbst Gemüse anpflanzt, freut man sich natürlich sich schon auf die Ernte und gerade bei Tomaten schmecken die Selbstgezogenen ungleich besser als alles, was man kaufen kann. Besonders die Kirschtomaten bringen ihre fruchtige Süße am besten zur Geltung, wenn sie viel Wärme bekommen. Deine Tomaten brauchen einen lockeren, humusreichen Boden mit möglichst viel Sonne, denn sie kommen ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika. Gib Deiner Kirschtomate nach Möglichkeit eine Stütze, denn die Tomaten wachsen praktischerweise in prallen Büscheln. Kirschtomaten kannst Du einfach so essen, braten, glasieren, als Salat verzehren oder was immer Dir einfällt. Lecker!

Pflanzanleitung

  • Vorkultur (Innenbereich, Gewächshaus): Mai
  • Saatzeit (Freiland): Juni bis Mitte Juli
  • Erntezeit: Juni bis September

 

Wissenswertes zur Bienenweide

  • Bietet Lebensraum für Bienen
  • anti-karzinogen (krebshemmend)
  • senkt den Blutzuckerspiegel

Mit dieser Mischung aus Buchweizen, Kornblume, Ringelblume, Borretsch, Dill und Phazelie werden grüne Flecken zum bunten Blütenmeer und bieten unseren Bienenfreunden einen Leckerbissen bei ihrer täglichen Arbeit.

In den heutigen Städten finden Bienen immer weniger Nahrung, dabei sind sie so wichtig für uns. Bienen bestäuben zusammen mit anderen Insekten Blumen, Bäume, viele Obst- und Gemüsesorten. Die Bienen in unserer heutigen Welt sind gefährdet, zum einen durch Pestizide, aber auch durch Parasiten wie die Varroa-Milbe, die ihnen das Leben schwer machen.

Durch die Bienenweide kannst Du helfen, dass es den Bienen bei uns wieder etwas besser geht.

Pflanzanleitung

  • Saatzeit (Freiland): Anfang Mai bis Mitte Juni
  • Erntezeit: Juli bis Oktober
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen